Drucken

Datenschutzhinweise


Grundlegendes vorweg

Es ist mir ein Anliegen, Ihnen mit allgemein verständlichen Worten zu erklären, welche Daten bei Ihrem Besuch meiner Internetseite erhoben werden und zu welchem Zweck. Meine Seite wird aus Erwägungen des Datenschutzes auf einem Server in Deutschland gehostet, denn damit gelten für alle erhobenen und im Folgenden genannten Daten das im internationalen Vergleich weitergehend ausgestaltete deutsche Datenschutzrecht.
Allerdings: Seine Grenzen findet jeder Datenschutz in der Überwachungspraxis durch Geheimdienste. Gehen Sie nach heutigen Erkenntnissen davon aus, dass jeglicher Datenverkehr – also Verbindungsdaten ebenso wie übertragene Inhalte – vollständig und auf Dauer von einer Vielzahl an Geheimdiensten vieler Länder gespeichert werden.

Welche Daten werden beim Besuch meiner Seite erhoben?

Wenn Sie meine Internetseite besuchen, werden auf dem Server meines Webhosters einige Daten Ihres Besuchs in sogenannten Logfiles protokolliert. Diese sind: Darüber hinaus werden von mir bzw. meinem Webhoster keine weiteren Daten bei Ihrem Besuch meiner Seite erhoben.

Datensparsamkeit und Wahrung der Privatsphäre

Da mir die Wahrung der Privatsphäre aus grund- und bürgerrechtlichen Erwägungen wichtig ist, verwendet meine Seite keine Analyse- und Trackingdienste wie z.B. Google Analytics oder Piwik.

Warum werden die genannten Daten an den Server übermittelt?

Alle oben aufgeführten Daten sind regulärer Bestandteil der im Internet weltweit üblichen Datenübertragungsnorm HTTP und werden bei jedem Besuch einer beliebigen Internetseite an deren Server übermittelt. Sie sind technisch erforderlich, um die von Ihnen aufgerufene Seite mit ihren Inhalten korrekt an Sie übermitteln zu können.

Was geschieht mit diesen Daten außerdem?

Ihre statistische Auswertung gibt mir Aufschluss darüber, welche Unterseiten gerne gelesen werden, wie sich der tägliche Verlauf der Besuche verteilt, welche Suchbegriffe in Suchmaschinen eingegeben wurden, die zu meiner Seite führten, ob Sie meine Seite direkt aufgerufen haben oder ob Sie einem bestimmten Link folgten, der auf meine Seite verweist, welches Betriebssystem und welchen Browser Sie benutzen und deren Version. Ich kann weiterhin erkennen, von welchen IP-Adressen aus meine Seite besucht wurde.
Bei einem Angriff auf meine Seite liefern mir diese Daten außerdem Hinweise über Art, Ziel und Durchführung des erfolgten Angriffs. Sie helfen mir, wirkungsvolle Abwehrmaßnahmen vorzunehmen.

Sie bleiben mir gegenüber anonym

Unabhängig davon, ob Sie sich jedes Mal direkt bei Ihrem Internetprovider einwählen oder ob Sie eine Flatrate nutzen, bekommen Sie von Ihrem Internetprovider eine temporäre IP-Adresse zugewiesen. Bei einer Direkteinwahl bleibt Ihnen diese IP-Adresse solange zugeteilt, bis Sie die Internetverbindung wieder trennen. Haben Sie eine Flatrate, wird Ihre Internetverbindung i.d.R. jede Nacht einmal getrennt und gleich wieder neu aufgebaut. Bei Ihrem Internetprovider wird beim Verbindungsaufbau gespeichert, welche IP einer bestimmten Telefonnummer zugewiesen wurde. Gesetzliche Vorgaben, die sogenannte Vorratsdatenspeicherung, zwingen Ihren Internetprovider, diese Verbindungsdaten und einige andere sogenannte Metadaten von Internetverbindungen zehn Wochen lang zu speichern. In den Logfiles meines Webhosters wird nur die Ihnen jeweils zugewiesene IP-Adresse gespeichert, nicht aber die Verknüpfung mit Ihrer Telefonnummer bzw. Ihrem Kabelanschluss. Auf die Verknüpfungsdaten der Internetprovider habe ich keinen Zugriff. Somit kann ich aus den gespeicherten IP-Adressen keinerlei Rückschlüsse ziehen zu den Personen, die meine Seite besucht haben.